Bikertour - Mit der Harley-Davidson® zur Black Hills Rally in Sturgis und durch den Wilden Westen Kommt mit, auf eine klassische Motorradtour zur größten Motorrad-Party der Welt in die Black Hills und nach Sturgis, welche 2025 bereits ihr 85-jähriges Jubiläum feiert.

Preis p.P. im DZ ab € 5495.00

Reisenummer 74507

 

USA Bikertour
Mit der Harley-Davidson® zur Black Hills Rally in Sturgis und durch den Wilden Westen

 

Kommt mit, auf eine klassische Motorradtour zur größten Motorrad-Party der Welt in die Black Hills und nach Sturgis, 2025 bereits ihr 85-jähriges Jubiläum feiert. Die Rocky Mountains mit dem höchsten Pass der USA, Nationalparks wie der Yellowstone, der Devils Tower und die Badlands, Buffalo Bill’s Heimatstadt Cody, der Beartooth Highway, die Black Hills, Mount Rushmore, das Crazy Horse Denkmal, Büffel und alte Indianer Mythen sind hier die Highlights.

 

Mit der Harley-Davidson® zur Black Hills Rally in Sturgis und durch den Wilden Westen

 

TOPLEISTUNG:
FLUG & VOLLKASKO ohne Selbstbeteiligung bei allen unseren geführten Touren INCLUSIVE!

 

Die Legende lebt!

kommt mit, auf eine klassische Motorradtour zur größten Motorrad-Party der Welt in die Black Hills und nach Sturgis, welche 2025 bereits ihr 85-jähriges Jubiläum feiert. Die Rocky Mountains mit dem höchsten Pass der USA, Nationalparks wie der Yellowstone, der Devils Tower und die Badlands, Buffalo
Bill’s Heimatstadt Cody, der Beartooth Highway, die Black Hills, Mount Rushmore, das Crazy Horse Denkmal, Büffel und alte Indianer Mythen
sind hier die Highlights. Er„fahrt“ mit uns eine geführte Tour mit einem unserer USA-Kenner als Reisebegleiter und der Kult-Motorradmarke überhaupt

USA Bikertour KALIFORNIEN - HIGHWAY 1 Tourcharakter

„Harley-Davidson®“.

Wir haben für Euch eine gut durchgeplante Tour vorbereitet, die jeden Tag eine ordentliche Anzahl an Meilen zum Motorrad fahren vorsieht, aber auch die Sehenswürdigkeiten am Rande nicht zu kurz kommen lässt. Die Motorräder für unsere geführten Touren kommen von renommierten Motorrad-Vermietern.
Somit verfügen wir über eine hervorragende Auswahl an neuesten Modellen mit wenigen Meilen, die alle bestens für Euch vorbereitet sind. Als weiterer Vorteil wird die ganze Tour von einem Van begleitet. Hier wird das benötigte Gepäck während der Tour untergebracht und es können je nach Platzverfügbarkeit auch Begleitpersonen im Van mitfahren für Euch heißt das Motorradfahren pur!

 

Euer Täglicher Tourablauf für die Sturgis, Black Hills Rally und Wild West Bikertour:

 

Bikertour Tag 01 - Flug nach Denver

Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Denver (Umsteigeverbindung möglich). Nach Ankunft in Denver werdet Ihr bereits von Eurem Guide erwartet und zu einem gut gelegenen Mittelklassehotel gebracht. Der Rest des Tages steht Euch zur freien Verfügung. Übernachtung Denver/Airport.

Bikertour Tag 02 – Denver – Rocky Mountain Nationalpark 300 km

Nach dem Frühstück wird alles Gepäck, welches Ihr für die Tour benötigt, in das Begleitfahrzeug verladen. Überflüssige Koffer könnt Ihr im Hotel deponieren. Anschließend erfolgt die Übernahme der Motorräder bei der örtlichen Vermietstation. Die heutige Etappe führt Euch bereits zum ersten Highlight dieser Tour – Ihr durchquert den Rocky Mountain Nationalpark. Hier findet Ihr den höchsten befahrbaren Pass in den USA – über 4000 Höhenmeter sind hier angesagt. Die Kurvenstrecken reihen sich aneinander wie Perlenketten, vorbei an Granby geht es weiter nach Norden bis in den Raum Walden, wo Ihr übernachtet.

Bikertour Tag 03 – Colorado – Wyoming 460 km

Die heutige Etappe führt Euch von Colorado in den Bundesstaat Wyoming. Ihr durchquert die Indianerprärie. Vorbei an Saratoga und dem Boysen Statepark, erreicht Ihr am späten Nachmittag, den wegen seiner heißen Quellen bekannten Ort, Thermopolis. Dort werdet Ihr auch übernachten.

Bikertour Tag 04 – Cody – Rodeo – Buffalo Bill Museum 140 km

Am Vormittag erreicht Ihr bereits Cody, den Heimatort von Buffalo Bill. Hier habt Ihr die Möglichkeit, den Tag auf den Spuren von Buffalo Bill zu verbringen, das Museum zu besuchen und zu relaxen. Nutzt am Abend die Zeit um Euch ein originales Rodeo anzusehen und natürlich auch das historische Hotel Irma, welches Buffalo Bill übrigens im Namen seiner Tochter baute. Die Übernachtung für die nächsten beiden Nächte erfolgt in Cody.

UNSER TIPP: Wild West Rodeo & Western Museum

Bikertour Tag 05 – Tages Tour – Yellowstone Nationalpark – Old Faithful 400 km

Am Morgen startet Ihr zu Eurer Tagestour in den berühmten Yellowstone-Nationalpark. Dort steht als Erstes der weltbekannte Old Faithful Geysir auf dem Programm, bevor es über die Firehole Canyon Road und vorbei an vielen weiteren Attraktionen in den West- und Ostteil des Parks geht. Mit etwas Glück bekommt Ihr eine der hier heimischen Büffelherden zu sehen. Am späten Nachmittag durchquert Ihr wieder den Buffalo Bill Statepark und erreicht die alte Westernstadt Cody. Übernachtung in Cody.

Bikertour Tag 06 – Chief Joseph & Beartooth Highway – Red Lodge – Big Horn Canyon 460 km

Am Morgen geht es hoch hinaus. Ihr folgt dem Chief Joseph Scenic Highway und dann dem, in den USA als die Traumstraße schlechthin bekannten und über 3300 m hohen, Beartooth Highway. Im beschaulichen Ort Red Lodge macht Ihr Eure Mittagspause. Über weitere Aussichtsstraßen geht es dann hinunter in den Bighorn Canyon Statepark und weiter nach Sheridan, wo Ihr heute übernachtet.

Bikertour Tag 07 – Central Plaines – Devils Tower – Sturgis – Rapid City 430 km

Die heutige Tagesetappe führt Euch durch die zentralen Ebenen Wyomings, bis hin nach South Dakota. Diese gut zu fahrende Verbindungsetappe führt Euch zum Wahrzeichen Wyomings, dem Devils Tower National Monument. Es ranken sich viele Geschichten um diesen Granitfelsen inmitten des weiten Landes. Am Nachmittag erreicht Ihr die Mainstreet von Sturgis, wo jedes Jahr das größte Motorradtreffen der Welt, mit bis zu 1 Mio. Besucher, stattfindet. Ihr habt die Möglichkeit das dortige Motorrad-Museum zu besuchen, bevor es weiter geht in den Raum Keystone, wo Ihr die nächsten drei Nächte verbringt.

Bikertour Tag 08 – Wall Drug – Badlands-Nationalpark 340 km

Ihr fahrt ein kurzes Stück über die Interstate und erreicht kurz danach, mit dem historischen Ort Wall, ein weiteres Highlight. Dort besucht Ihr den bekannten gleichnamigen Drugstore und den Harley®-Laden. Die vielen Motorräder, die Ihr hier wieder seht, sind typisch für die ganze Region während der Black Hills Bikeweek. Anschließend geht es in den Badlands-Nationalpark. Wer den Film „Der mit dem Wolf tanzt“ mit Kevin Costner gesehen hat, kennt sich hier bereits bestens aus. Mit etwas Glück bekommt Ihr eine der hier beheimateten Büffelherden zu Gesicht. Am Nachmittag besucht Ihr noch den Longhorn Saloon in Scenic und den Harley-Davidson®-Händler auf seinem Veranstaltungsgelände in Rapid City. Übernachtung im Raum Keystone.

Bikertour Tag 09 – Mt. Rushmore – Crazy Horse Memorial – Sturgis 240 km

Von Eurem Hotel in Keystone erreicht Ihr in wenigen Minuten eines der Wahrzeichen der Black Hills, den Mt. Rushmore, mit seinen vier in Stein gehauenen Präsidenten-Köpfen. Anschließend geht es zum nächsten Highlight, dem Crazy Horse Memorial. Dieses Monument wird seit den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts aus dem Stein gehauen. Alleine die Nase des Indianerhäuptlings hat, mit 20 Metern Höhe, die Größe eines der Präsidentenköpfe vom benachbarten Mt. Rushmore. Die Arbeiten finanzieren sich nur aus Spenden und Eintrittsgeldern. Zur Mittagspause erreicht Ihr dann Sturgis, wo Ihr den Rest des Tages zur freien Verfügung habt. Die Rückfahrt zum Hotel kann auf eigene Faust erfolgen. Übernachtung im Raum Keystone.

Bikertour Tag 10 – Iron Mountain Road – Needles Highway – Custer State Park – Windcave NP 280 km

Die nächsten Highlights lassen auf dieser Tour nicht lange auf sich warten. Ihr fahrt auf der berühmten Iron Mountain Road mit seinen Pigtails und über den Needles Highway, welcher Euch dann auf die Strecke durch den Custer State Park führt. Dieser ist auch bekannt für seine wilden Büffelherden. Auf dem Weg nach Süden liegt auch noch der Windcave Nationalpark auf Eurer Route und Ihr erreicht Euren Übernachtungsort Lusk in Wyoming am Nachmittag.

Bikertour Tag 11 – Indianer Prairie – Denver 380 km

Leider steht heute der letzte Tour-Tag auf dem Programm. Ihr verlasst Wyoming und erreicht wieder den Bundesstaat Colorado. Über Cheyenne kommt Ihr am frühen Nachmittag wieder in der Mile High City Denver an und gebt die Bikes beim örtlichen Vermietpartner ab. Den Abend könnt Ihr noch bei einem gemütlichen Abendessen verbringen und diese fantastische Tour ausklingen lassen. Übernachtung im Raum Denver/Airport.

UNSER TIPP: Tour Verlängerung in Denver

Bikertour Tag 12 – Heimflug nach Europa

Im Laufe des Morgens erfolgt der Shuttletransfer zum Flughafen Denver und der Heimflug mit renommierter Linienfluggesellschaft (Umsteigeverbindung möglich) zurück zum Ausgangspunkt Eurer Reise.

Bikertour Tag 13 – Ankunft in Europa

Ankunft an Eurem Abflugort am Vormittag. Ende der Reise

 

– Programmänderung vorbehalten –

 

Eine Alternative zu diesem Angebot? The Wild West?

 

Unsere Inklusivleistungen:

  • Linienflug in der Economyklasse mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt nach Denver (Umsteigeverbindung möglich)
  • Alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
  • Kerosinzuschläge Stand 10/2023
  • Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
  • 11 Übernachtungen in Motels/Hotels laut Reiseprogramm
  • großteils Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
  • Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflicht, alle Steuern
  • TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsausschluss bei Unfall-/Diebstahl-Schäden) OHNE Selbstbeteiligung ***
  • TOPSCHUTZ: Haftungsausschluss bei Reifenschäden ***
  • TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro Zusatzhaftpflichtversicherung
  • 24 Std. deutschsprachige Hotline
  • Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Denver während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide
  • Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
  • Gepäcktransfer während der Tour je 1 Gepäckstück à 23 kg plus ein kleines Handgepäck (Wir möchten Sie bitten auf die Benutzung von Hartschalenkoffern zu verzichten, weil diese zu Problemen beim Transport im Begleitfahrzeug führen)
  • 1 Überraschungs-Dinner
  • Erinnerungsfoto im DIN-A-3-Format
  • 1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer

Exklusive sind:

  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Helm-Miete, Parkgebühren, Benzin, Öl, Motorrad- und Regenbekleidung, Eintrittsgelder für Attraktionen bzw. Parks, Trinkgelder, Reiseversicherungen etc.
  • Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich

 

*** EXKLUSIV bei uns Versicherung mit wirklicher NULL EURO Selbstbeteiligung!
     Im Falle von Unfall/Reifenschäden oder Diebstahl entfällt jegliche Selbstbeteiligung vor Ort!
     INFO: Eventuelle Bergungs-/Abschleppkosten sind nicht gedeckt und in jedem Falle selbst zu tragen,
     wir bieten hier eine Zusatzversicherung an!

 

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen, oder diese nur mit einem Guide als Fahrer des Begleitfahrzeuges durchzuführen.

 

Wichtige Infos!

Es stehen nachfolgende Motorradtypen auf Anfrage zur Verfügung. Teilt uns bitte bei der Buchung zwei Wunschtypen mit. Es kann für den Maschinentyp jedoch keine garantierte Zusage erfolgen. Mit der Anmeldung benötigen wir eine Kopie Eures Führerscheines und Reisepasses. Alle Modelle kommen meist direkt von Harley-Davidson® authorized rentals™ Partnern und sind aktuelle Modelljahre in Topzustand.

* ELECTRA GLIDE® / ROAD GLIDE ULTRA® – Sehr bequeme Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam Milwaukee Eight™107, 1750 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, Topcase, Audio-System. Besonders gut für 2 Personen geeignet.

STREET GLIDE® – Komfortable Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam Milwaukee Eight™107, 1750 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, Audio-System. Gut für 2 Personen geeignet.

HERITAGE SOFTAIL® – Klassische Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam Milwaukee
Eight™107/114, 1750/1870 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitentaschen. Besonders gut für 2 Personen geeignet.

ROAD GLIDE® – Komfortable Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam Milwaukee Eight™107,1750 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer. Gut für 2 Personen geeignet

ROAD KING®, LOW RIDER®, Sportster®, Indian motorcycles ® sowie verschiedene weitere Modell-Varianten sind bei Verfügbarkeit auf Anfrage buchbar!

 

Einreisebestimmungen:

Für die Einreise in die USA/Kanada benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige einen gültigen maschinenlesbaren Europa-Reisepass. Zusätzlich muss ein elektronisches Einreiseformular ESTA mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA ausgefüllt werden. Den Link findet Ihr auf unserer Website. Visumfrei im Rahmen des „Visa Waiver Program“. (Stand Januar 2009 – Änderung vorbehalten). Als nichtdeutscher Staatsbürgerbenötigen Sie unter Umständen ein Visum für die Einreise in die USA/Kanada!

Ein offenes Wort zwischen Bikern.

Wir fahren, je nach Tour pro Tag zwischen 120 und 540 km in reizvoller und schöner Landschaft. Die ungefähre tägliche Kilometeranzahl könnt Ihr dem jeweiligen Tagesprogramm entnehmen. Das heißt unter Umständen an ein paar Tagen früh raus und spät ankommen. Das Motorradfahren in einzigartiger Landschaft steht absolut im Vordergrund, so dass hier ein gewisser Teamgeist an erster Stelle steht und auch eine gewisse Anpassung an die Gruppe notwendig ist. Lasst Ihr Euch darauf ein, werdet Ihr sicher das Abenteuer Eures Lebens er„fahren“ und sehr viel Spaß haben.

 

Motorradreisen in den USA sind für viele Menschen ein unvergessliches Erlebnis aus verschiedenen Gründen:

  • Freiheit: Motorradfahren in den USA
  • gibt Ihnen ein Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Sie können jederzeit anhalten und die Landschaft genießen oder eine Straße nehmen, die für Autos nicht zugänglich ist.
  • Landschaft: Die USA haben eine unglaubliche Landschaftsvielfalt, von der Wüste bis zu den Bergen und von endlosen Straßen bis hin zu kurvenreichen Strecken.
  • Kultur: Jeder Staat in den USA hat seine eigene Kultur und Geschichte, die Sie auf einer Motorradreise hautnah erleben können. Sie können verschiedene Orte besuchen und Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Lebensweisen kennenlernen.
  • Infrastruktur: Die USA haben eine gut ausgebaute Infrastruktur für Motorradfahrer, mit zahlreichen Biker-Friendly-Routen, Unterkünften und Service-Stationen entlang der Strecke.
  • Gemeinschaft: Motorradfahren ist oft eine gemeinschaftliche Erfahrung, und es gibt eine leidenschaftliche Motorrad-Community in den USA, die gerne Reisende begrüßt und hilfreiche Tipps und Empfehlungen teilt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Motorradreisen in den USA eine einzigartige und unvergessliche Erfahrung bieten, die von der Freiheit, der landschaftlichen Vielfalt, der kulturellen Erfahrung, der guten Infrastruktur und der Gemeinschaft der Motorradfahrer in den USA geprägt ist.

 

Als CASHBACK gibt es einen Rucksack oder Paybackpunkte auf die Buchung dieser Reise

(bei Pauschalreisen, Mietwagen und Hotelbuchungen)

 

 

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Anbieterkennzeichnung: Ihre Reiseagentur GmbH, Lindenstr. 1, 65830 Kriftel