Ecuador • Peru • Bolivien • Chile • Argentinien • Brasilien: Rundreise durch sechs Länder Südamerikas – kulturelle und landschaftliche Vielfalt entlang der Anden - Höhepunkte Lateinamerikas

Auf dieser Kombinationsreise erwarten Sie neben pulsierenden Metropolen auch landschaftliche Sensationen: die größte Salzwüste, der höchstgelegene schiffbare See, die trockenste Wüste und die größten Wasserfälle der Welt.

Reisenummer 69549

Ecuador • Peru • Bolivien • Chile • Argentinien • Brasilien: Rundreise durch sechs Länder Südamerikas – kulturelle und landschaftliche Vielfalt entlang der Anden - Höhepunkte Lateinamerikas

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise der Superlative und entdecken Sie die Höhepunkte sechs einzigartiger Länder Südamerikas.

Pulsierende Metropolen

Egal ob am Fuße der Anden oder am Rio de la Plata – in den lebendigen Städten Santiago de Chile und Buenos Aires lernen Sie die Lebenslust der Südamerikaner so richtig kennen. Die pulsierenden Metropolen sind ein Schmelztiegel der Kulturen und bieten einen aufregenden Kontrast zu den eindrucksvollen Landschaftsbildern Südamerikas.

Magische Naturwunder

Es erwarten Sie unzählige, landschaftliche Sensationen der Spitzenklasse: die weltweit größte Salzwüste sowie der höchstgelegene schiffbare See, die trockenste Wüste und die größten Wasserfälle sind echtes Postkartenmaterial. Tauchen Sie ein in die Mythen des legendenumwobenen Titicacasees und genießen Sie, wie der Sonnenuntergang das bis an den Horizont reichende Weiß des Salar de Uyuni in romantisches Licht taucht. Die bizarren Felsformationen und sandigen Täler der Atacama-Wüste erinnern an die Mondaufnahmen einer Weltraumexpedition. Inmitten des tropischen Regenwaldes lassen Sie sich von den tosenden Wassermassen der gigantischen Iguazu-Wasserfälle ins Staunen versetzen.

Zwischen vergangenen Kulturen und der Moderne

In Peru wandeln Sie auf den Pfaden der vergangenen Inkakultur und besuchen das Zentrum Ihres alten Reiches. Die inmitten des Regenwaldes gelegene Ruinenstadt Machu Picchu ist ein einmaliger Ort und nimmt Ihre Fantasie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Lassen Sie den Anblick dieser ehrwürdigen Stätte mit seiner phänomenalen Architektur und das Panorama von spitzen und dichtbewachsenen Gipfeln auf sich wirken. In Ecuador begeben Sie sich in das Getümmel lokaler Märkte und entdecken die Geschichte kolonialer Städte, wie die Altstadt der ecuadorianischen Hauptstadt Quito.

Optional können Sie diese Reise noch mit einem 2-Tages-Aufenthalt in Rio de Janeiro verlängern.

Höhepunkte

  • Cotopaxi-Nationalpark an der „Straße der Vulkane“
  • Sagenumwobene Inkastadt Machu Picchu
  • Sonnenuntergang in der größten Salzwüste der Welt
  • Flexible Tagesgestaltung in Santiago und Buenos Aires
  • Iguazu-Wasserfälle: optionaler Rundflug
MAP Karte Ecuador • Peru • Bolivien • Chile • Argentinien • Brasilien: Rundreise durch sechs Länder Südamerikas – kulturelle und landschaftliche Vielfalt entlang der Anden - Höhepunkte Lateinamerikas

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise nach Ecuador

Flug nach Quito. Der Transfer ins kleine Städtchen Otavalo bringt Sie zum letzten Mal für die nächsten drei Wochen auf die Nordhalbkugel. Bei einem gemeinsamen Begrüßungsessen stimmen Sie sich auf die Reise ein. Übernachtung im Hotel


Mahlzeiten: 1×A Flug ab: FRA Flug bis: UIO

Blick über Otavalo vom „Balcon“ © Diamir

2. Tag : Markt von Otavalo und Äquatordenkmal

Am Morgen erkunden Sie den lebhaften indigenen Markt von Otavalo. Anschließend fahren Sie zum Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“. Hier können Sie mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen Bein auf der Südhalbkugel stehen. Am Nachmittag erreichen Sie Quito, die mit 2850 m höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Äquatordenkmal Mitad del Mundo © Diamir

3. Tag : Quito und die „Straße der Vulkane“

Bei einem Rundgang durch die UNESCO-Weltkulturerbestadt Quito erfahren Sie viel über ihre turbulente Geschichte und entdecken koloniale Gebäude und beeindruckende Kirchen. Anschließend fahren Sie entlang der Panamericana Richtung Süden in das Herz der zentralen Anden. Bei einer leichten Wanderung durch das Hochland lernen Sie die Flora und Fauna kennen. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Blick auf Quito © Diamir

4. Tag : Cotopaxi-Nationalpark

Entlang der „Straße der Vulkane“ geht es nach Süden. Im Cotopaxi-Nationalpark thront der gleichnamige, höchste aktive Vulkan der Welt mit seiner klassischen Kegelform und Gletschermütze. Eine Wanderung gibt eine herrliche Aussicht auf die gewaltigen Lahare-Felder des Cotopaxi frei. Mittagessen auf einer Andenhacienda. Anschließend Rückfahrt nach Quito. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×(F/M)

Cotopaxi hinter Chuquirahua. © Diamir

5. Tag : Quito – Peru: Cusco

Transfer zum Flughafen und Flug entlang der Andenkordillere nach Cusco. Nach der Ankunft werden Sie in Empfang genommen und fahren zum Hotel. Nutzen Sie den restlichen Tag für einen Rundgang und einen ersten Pisco Sour! Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Plaza de Armas in Cusco © Diamir

6. Tag : Cusco: Stadtbesichtigung und Ruinen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Cusco, der ehemaligen Hauptstadt des Inkareiches. Sie besichtigen das Stadtzentrum mit seinen zahlreichen Bauten und Kirchen aus der Inka- und Kolonialzeit. Die Ruinenanlagen von Sacsayhuaman und Kenko werden ebenso besucht. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Coricancha in Cusco © Diamir

7. Tag : Heiliges Tal

Am Morgen starten Sie zur Erkundung des Heiligen Tals. Vom imposanten Ruinenkomplex oberhalb von Pisac bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf das Tal. Auf dem farbenfrohen Markt finden Sie sicher das ein oder andere Mitbringsel, bevor Sie nach Ollantaytambo fahren. Hier besuchen Sie den eindrucksvollen Sonnentempel, der für seine aufrecht stehenden Steinquader berühmt ist. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Ruinen von Pisac im Heiligen Tal © Diamir

8. Tag : Machu Picchu (UNESCO-Weltkulturerbe)

Eine Zugfahrt durch das Urubamba-Tal und den immergrünen Regenwald bringt Sie Ihrem Ziel Machu Picchu immer näher. Mit dem Bus gelangen Sie zum über dem Tal thronenden Ruinenkomplex. Hier tauchen Sie in die Geschichte des Ortes ein und lassen sich von der Mystik längst vergangener Zeiten anstecken. Am späten Nachmittag geht es mit Zug und Bus zurück nach Cusco. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Blick auf Machu Picchu © Diamir

9. Tag : Cusco – La Paz – Titicacasee

Transfer zum Flughafen und Flug über die schier unendlichen Weiten des Altiplano nach La Paz. Vom Flughafen aus startet die Reise zum nächsten Highlight – dem sagenumwobenen Titicacasee. Hier soll der erste Inka den Fluten entstiegen sein. Ihr heutiges Ziel ist der Wallfahrtsort Copacabana am Ufer des Sees. Am Abend erwartet Sie ein kulinarisches Erlebnis: ein für die Region typisches „Aptapi“-Essen. Übernachtung im Gästehaus.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Wallfahrtskirche in Copacabana © Diamir

10. Tag : Sonneninsel – La Paz

Mit dem Boot setzen Sie über zur Sonneninsel, wo Sie eine kurze und entspannte Wanderung erwartet. Genießen Sie die herrliche Kulisse mit dem Titicacasee und den schneebedeckten Gipfeln der Königskordillere im Hintergrund! Anschließend bringt Sie das Boot zurück nach Copacabana, von wo aus Sie nach La Paz fahren, der höchstgelegene Regierungssitz der Welt. Ankunft am späten Nachmittag. Bei einem kurzen Rundgang durch die schmalen Gassen und bunten Märkte bekommen Sie einen guten Eindruck von der Millionenmetropole. Überragt wird die Stadt vom mächtigen Illimani (6438 m). Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Unterwegs auf der Sonneninsel im Titicacasee © Diamir

11. Tag : La Paz – Salar de Uyuni

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Uyuni, dem Tor zur gleichnamigen größten Salzwüste der Welt. Am Flughafen erwarten Sie die Allradfahrzeuge, mit welchen Sie die nächsten zwei Tage unterwegs sein werden. Von der Kakteeninsel „Incahuasi“ bieten sich Ihnen immer wieder neue Blickwinkel auf die Weiten des Salars. Am Abend erleben Sie das einmalige Spektakel des Sonnenuntergangs in der Salzwüste. Übernachtung in einem einfachen Gästehaus im DZ mit Gemeinschaftsbad.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Sonnenuntergang im Salar de Uyuni © Diamir

12. Tag : Fahrt über die Weiten des Altiplano nach Chile

Die Fahrt durch das bolivianische Hochland führt Sie vorbei an einsamen Salzwüsten, rauchenden Vulkanen und Lamaherden. Sie überqueren die Grenze nach Chile. Am Abend erreichen Sie die Oasenstadt San Pedro de Atacama. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Majestätischer Vulkan Ollague an der chilenisch-bolivianischen Grenze © Diamir

13. Tag : Atacama-Wüste

Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional stehen verschiedene Ausflüge zur Auswahl: Unternehmen Sie doch einen Ausflug zu den fauchenden Geysiren von El Tatio oder zum Salar de Atacama mit seinen zahlreichen Flamingos. Am Nachmittag besuchen Sie das Mondtal und genießen den Sonnenuntergang vor der malerischen Kulisse der Anden. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Blick auf das Mondtal © Diamir

14. Tag : Atacama-Wüste – Santiago de Chile mit Stadtrundfahrt

Am Morgen Transfer zum Flughafen in Calama und Flug gen Süden in die Hauptstadt Chiles. Nach einem kurzen Zwischenstopp im Hotel lernen Sie das Zentrum der lateinamerikanischen Metropole kennen. Sie besuchen den berühmten Mercado Central und entdecken das Künstlerviertel rund um den Cerro Santa Lucia. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Der Berg Santa Lucia bietet einen tollen Ausblick auf Santiago de Chile © Diamir

15. Tag : Optionaler Ausflug nach Valparaiso

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional unternehmen Sie einen Ganztagesausflug an die Pazifikküste nach Valparaiso und Viña del Mar. Der historische Stadtkern von Valparaiso mit seinen Kolonialbauten und den vielen bunten Holzhäusern ist UNESCO-Weltkulturerbe. Auf dem Rückweg nach Santiago bietet sich der Besuch eines Weinguts im Casablanca-Tal an. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Guten Morgen Valparaiso © Diamir

16. Tag : Santiago de Chile – Buenos Aires mit Stadtrundfahrt

Transfer zum Flughafen und Flug über die Andenkordillere in die Tangometropole Buenos Aires. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt durch das „ Paris Südamerikas". Sie besuchen den Plaza de Mayo, Schauplatz der Revolution, die 1810 zur Unabhängigkeit Argentiniens führte. Am Abend sollten Sie sich den Besuch einer Tangoshow nicht entgehen lassen. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Buenos Aires, Stadtteil La Boca © Diamir

17. Tag : Optionale Ausflüge in Buenos Aires

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie doch einen optionalen Ausflug in das Tigre-Delta oder zu einer typisch argentinischen Estancia. Hier werden Sie bei einem leckeren Asado, einem Barbecue, in das Argentinien des vergangenen Jahrhunderts zurückversetzt. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Argentinisches Steak © Diamir

18. Tag : Iguazu-Wasserfälle – argentinische Seite

Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto Iguazu, welches inmitten des tropischen Regenwaldes gelegen ist. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie die argentinische Seite der berühmten Wasserfälle. Das überwältigende Naturschauspiel der 270 Wasserfälle und der dazwischen im zerstäubenden Wasser liegenden Inseln liegt Ihnen zu Füßen. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Iguazu-Wasserfälle © Diamir

19. Tag : Brasilien: Iguazu-Wasserfälle – Abreise

Heute besuchen Sie die imposante brasilianische Seite der Fälle. Sie haben dabei einen spektakulären Blick mitten hinein in den “Teufelsrachen”; die Schlucht, an deren Wänden das Wasser bis zu 82 m tief hinabstürzt. Optional können Sie das Panorama bei einem optionalen Hubschrauberrundflug bestaunen – ein einmaliges Erlebnis. Anschließend fahren Sie zum Flughafen und treten die Heimreise an.


Mahlzeiten: 1×F

Teufelsschlucht, Iguazu-Wasserfälle, Brasilien © Diamir

20. Tag : Ankunft

Ankunft in Deutschland


Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Quito und zurück von Foz do Iguazu mit LATAM oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung
  • innersüdamerikanische Flüge Quito – Cusco, Cusco – La Paz, La Paz – Uyuni, Calama – Santiago de Chile, Santiago de Chile – Buenos Aires und Buenos Aires – Puerto Iguazu in Economy Class
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Zugfahrt mit der Andenbahn (Machu Picchu)
  • Bootsfahrt auf dem Titicacasee
  • alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 16 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 18×F, 2×M, 4×A

Nicht enthaltene Leistungen

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 2

Reisedauer: 20 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 12

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte beachten Sie, dass Bolivien ein sehr ursprüngliches Reiseland ist und deshalb einen besonderen Reiz ausübt. Die touristische Infrastruktur ist in einigen Fällen noch weit vom europäischen Standard entfernt. Änderungen im Reiseverlauf aufgrund von beispielsweise nicht passierbaren Straßen sind im Reiseteil Bolivien möglich.

Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 50
  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage
  • Aufpreis 4-5 Teilnehmer EUR 300
  • Optionale Ausflüge auf Anfrage
  • Ausflug Valparaiso (15. Tag) EUR 130

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Anbieterkennzeichnung: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden